Timo Schmitz

Lokalkompass - Timo Schmitz (FDP) will Landrat im Kreis Wesel werden

Foto: FDP

Der Rheinberger Timo Schmitz ist Landratskandidat der FDP. Das Ergebnis der Aufstellungsversammlung der Liberalen im Kreis Wesel, die kürzlich in der Niederrheinhalle Wesel stattfand, sei für außenstehende Beobachter überraschend gewesen: Die Mitglieder der Freien Demokraten wählen Timo Schmitz (23) mit großer Mehrheit zum Landratskandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020.

Timo Schmitz ist Tourismus-Student, macht vor der Kommunalwahl seinen Abschluss und arbeitet neben dem Studium in einer touristischen Unternehmensberatung. Seit Anfang 2017 ist er Mitglied der Freien Demokraten und übernimmt nun ein großes Stück Verantwortung – spricht selbst von einer großen Möglichkeit.

"strukturell verkrustete Verwaltung"

Der Vorsitzende der Jungen Liberalen Kreis Wesel betont große Ziele für seinen Heimatkreis und hält viel von der Region: In seiner Bewerbungsrede spricht er von einer Region, die den Strukturwandel geschafft hat. Er bezeichnet die Bevölkerung im Kreis Wesel als zukunftsgerichtet und innovativ: „Unser Kreis lebt den Strukturwandel, verändert sich vom Steinkohleabbau bis hin zur Hochschulregion“, so Schmitz. Daher will er im Kreis Wesel die nun notwendigen Zukunfts-Akzente in der strukturell verkrusteten Verwaltung setzen.

Drei Schwerpunkte

Innovativ und gestalterisch stellt sich Schmitz auch seine mögliche Amtszeit als Landrat vor: Hierzu benannte er fünf Schwerpunkte der nächsten Jahre.

Die digitale Umstrukturierung der Verwaltung, die sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezieht und gleichzeitig einen Mehrwert für alle Bürgerinnen und Bürger schafft, solide Finanzen und einen schlanken Haushalt um die kreisangehörigen Kommunen finanziell zu entlasten und die Weiterentwicklung des Kreises als Freizeitregion.

Jugendparlament

Schmitz will sich darüber hinaus für ein Jugendparlament einsetzen, welches kommunalpolitische Bildung fördert und junge Menschen an die Region bindet.
Für den Klimaschutz sei Aufforstung im Kreis Wesel das beste Mittel – ein bekannter Standpunkt der Liberalen in der Umweltpolitik.

Am Ende seiner Rede gab sich Schmitz kämpferisch: „Ich werde liberaler Landrat in NRW und der jüngste noch dazu!“. Die anwesenden Mitglieder quittierten diese Aussage mit lautem Applaus.

Am 13. September 2020 entscheidet sich das Rennen um den Chefsessel im Kreishaus – Timo Schmitz wird dabei sein.

Wahlbezirksbewerber

Mit ihm kandidieren die ebenfalls 33 gewählten Wahlbezirksbewerber: Heinz-Jürgen Küppers (Xanten), Edelgard Wirxel-Komor (Xanten/Sonsbeck), Matthias Evers (Alpen), Stephan Heuser, Jürgen Wolf und Michael Raskopf (Kamp-Lintfort), Timo Schmitz und Edeltraud Hackstein (Rheinberg), Detlef Dünte, Michael Terwiesche, Heidelinde Heller, Constantin Borges, Marc Ludwig, Helena Dünte, Rudolf Kretz-Manteuffel (Moers), Andre Landskron, Christian Sluiter (Neukirchen-Vluyn), Hermann Lackermann, Silke Westerhoff (Hamminkeln), Dirk Giesen, Michael Oelkers, Bernd Reuther, Stefan Bremkens (Wesel), Simon Bremer (Schermbeck).